01.03.2020 | Corporate News, Fachartikel

Neuer Fachartikel in HMD: „Einsatz von ACID-Transaktionen im Wandel der Zeit“

„Einsatz von ACID-Transaktionen im Wandel der Zeit“, so lautet der Titel des Fachartikels, welcher in der Ausgabe 57 (2) der Fachzeitschrift HMD – Praxis der Wirtschafsinformatik erschienen ist.

Autor des Artikels ist Prof. Dr. Peter Mandl, Geschäftsführer der iSYS Software GmbH und Professor für Wirtschaftsinformatik an der Hochschule München. Der Artikel ist auch als „full-text view only-version“ abrufbar unter folgendem Link: https://rdcu.be/b3kYD

 

Die ACID-Transaktion ist ein starkes Konzept für die Entwicklung von Anwendungen, bei denen die Konsistenz der Daten essentiell ist. Es hat seinen Ursprung in der klassischen Transaktionsverarbeitung der 70er und 80er Jahre des letzten Jahrtausends im Kontext von Datenbanken und Transaktionsmonitoren, insbesondere für stark interaktive und nebenläufige betriebliche Anwendungen. Zunächst etablierte sich das Konzept für Anwendungen, die nur eine einzige, später auch mehrere Datenbanken in lokalen Transaktionen nutzen.

 

Ab Mitte der 80er Jahre entwickelte man das Konzept dann für verteilte Anwendungen mit mehreren Datenbanken oder Message Queuing Systemen (allgemein als Ressourcenmanager bezeichnet) weiter. Es wurde damit allerdings auch weit komplexer und fehleranfälliger. Verteilte Koordinationsprotokolle, auch als Commit-Protokolle bezeichnet, wurden in Middleware-Lösungen integriert. Die Schwächen von Commit-Protokollen wegen der Notwendigkeit der zentralen Koordination erschwerten oft die praktische Nutzung verteilter Transaktionen. Trotzdem versuchte man das Konzept auch für serviceorientierten Architekturen, insbesondere für Webservices zu adaptieren. Umfangreiche Spezifikationen wurden erstellt. In den letzten Jahren ging man im praktischen Einsatz der Transaktionsverarbeitung wieder zurück zu den Wurzeln, wie insbesondere bei Microservice-Architekturen beobachtet werden kann. Aber auch das Saga-Transaktionsmodell wird für Microservice-Architekturen in Erwägung gezogen. Auch der dedizierte Einsatz von ACID-Transaktionen bei stark replizierten Lösungsansätzen insbesondere bei NoSQL-Datenbanken ist aktuell im Kommen.

 

Weitere Informationen:

Full-text view only-Version

HMD – Praxis der Wirtschaftsinformation