19.07.2019 | Corporate News, Veranstaltungen

Die „iSY-Rider“ beim 24 Stunden Rennen in Kehlheim

Bereits zum 2. Mal war das Radteam „iSY-Rider“ beim 24 Stunden Rennen in Kehlheim am Start. Im diesjährigen Team waren Michael Sailer, Christian Fröhler, Thomas Sandl, Andreas Bakomenko und Walter Jensen.

 

Ziel des Rennens war es zwischen Startschuss am Samstag um 14 Uhr und Zielschuss am Sonntag um 14 Uhr so viele Runden, also so viele Kilometer wie möglich zu schaffen. Die Rennstrecke, also eine Runde, betrug 16,4 Kilometer und enthielt 163 m Höhenmeter. Etwa 1000 Teilnehmer, Teams und Einzelstarter waren dabei. Das Ziel des iSY-Rider-Teams war: dabei sein ist alles, also 24 Stunden durchhalten und dabei verletzungsfrei zu bleiben!

 

Das 24 Stunden-Rennen im niederbayerischen Kehlheim hat Kult-Charakter. Es ist bekannt für seine tolle Stimmung, denn entlang der gesamten Strecke feiern Einheimische, Besucher, Helfer und Betreuer die Radfahrer, – auch in der Nacht! Beim Zieleinlauf herrscht Partystimmung, die Schlussmeter durch das Bierzelt werden begleitet von DJ Beats und großem Applaus für jeden einzelnen Fahrer und Gänsehaut ist garantiert.

Das Rennen in diesem Jahr fand unter sehr widrigen Bedingungen statt: stundenlange starke Regenschauer, dann das Fahren in der Nacht und die mentale Herausforderung, immer wieder die gleiche 16,4 km lange Strecke zu fahren. Doch die fantastische Stimmung bei diesem Rennen entschädigte die Fahrer auch in diesem Jahr für ihre Mühen.

 

Die meisten Starter hatten ihre Fahrerlager, also Wohnwagen, Wohnmobil oder einfach nur ein Zelt und eine Isomatte, an der Strecke aufgebaut. Die größeren Teams hatten sogar  ganze Küchen dabei und versorgten so ihre Teilnehmer.

 

Auch im Lager der iSY-Rider herrschte große Gaudi und gute Stimmung, nicht zuletzt auch dank der tollen Verpflegung und Kuchen von den mitreisenden Fahrer-Frauen Christa Sailer und Jasmin Bakomenko. Campiert wurde teils in Campingbussen teils im Fahrerlager auf Feldbetten.

 

Alle Teilnehmer waren restlos begeistert von dieser professionellen und toll organisierten Sportveranstaltung. Nächstes Jahr sind die iSY-Rider wieder mit von der Partie… Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf!

 

Mehr Infos:

https://www.race-24.de